Logo Martineum
Aktuelle Rubrik

Sie haben Pflege gewählt.
Folgende Unterpunkte stehen zur Auswahl:

›› Pflegekonzept
›› Gerontopsychiatrische Pflege
›› Tagespflege
›› Kurzzeitpflege
›› Pflege gehörloser Senioren
›› Soziale Betreuung

Termine

08.07.2017 Sommerfest

Mehr Infos »


Durchsuchen

PHYSIO Compact Praxis

Zur Homepage

Ev. Fachseminar für Altenpflege

Zur Homepage

Optimierte Webseite

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS valide

Pflegekonzept

Pflege im Martineum

  Pflegemodell

 Unsere pflegerische Grundhaltung richtet sich nach dem Pflegemodell von Frau Krohwinkel.

Unsere grundsätzliche Haltung zielt darauf ab, dem hier lebenden, alten und kranken Menschen ein Zuhause zu bieten, das ihm ein sicheres, akzeptierendes, respektvolles und wertschätzendes Umfeld bietet unter Berücksichtigung seiner Religion und Weltanschauung.

Der zugrunde liegende ganzheitlich-rehabilitierende Pflegeprozess orientiert sich an dem Pflegebedürftigen mit seinen pflegerischen Bedürfnissen/Problemen und seinen Fähigkeiten, bezogen auf die Aktivitäten des Leben und der Einbeziehung seiner existentiellen Erfahrungen.

Die primäre pflegerische Zielsetzung ist das Erhalten, Fördern bzw. Wiedererlangen von Unabhängigkeit und Wohlbefinden. Um dies zu erreichen, sind insbesondere die Fähigkeiten des Pflegebedürftigen gezielt systematisch zu erfassen, zu stützen und zu fördern. Nach dem Pflegemodel von Krohwinkel spielen hierbei die existentiellen Erfahrungen des Lebens eine nicht zu übersehende zentrale Rolle. Deshalb ist die Biographie durch deren Einbindung in den Pflegeprozess unabdingbar. Da der Pflegeprozess ein individueller Problemlösungs- und Beziehungsprozess ist, werden die pflegebedürftigen Bewohner nach einem ganzheitlichen bezugspflegerischen System versorgt.

  Bezugspersonenpflege

 Wichtigstes Merkmal dieses Pflegesystems ist die Abkehr von fragmentierter Aufgaben- und Verantwortungszuordnung für durchzuführende Einzeltätigkeiten hin zur Übernahme von Gesamtverantwortung der jeweiligen primären pflegerischen Bezugspersonen für den Pflegeprozess bei den ihr zugeordneten Pflegebedürftigen.

Die pflegerische Bezugsperson ist für diese Pflegebedürftigen ab der Aufnahme umfassend verantwortlich.

  Hauptaufgaben und Verantwortungen

 Im Rahmen dieser ganzheitlich orientierten Prozesspflege werden pflegerische Hauptaufgaben und Verantwortungen den Bereichen direkte Pflege, Pflegedokumentation und pflegerische Arbeitsorganisation zugeordnet. In diesen drei Bereichen erfasst die Pflege den Bedarf. Hier hat sie die Entscheidungs-, Durchführungs- und Evaluationsverantwortung. Die Verantwortung bezieht sich auf alle pflegerischen Aufgaben, pflegerischen Methoden und Ressourcen zur Pflege in allen Phasen des Pflegeprozesses.