Logo Martineum
Aktuelle Rubrik

Sie haben Pflege gewählt.
Folgende Unterpunkte stehen zur Auswahl:

›› Pflegekonzept
›› Gerontopsychiatrische Pflege
›› Tagespflege
›› Kurzzeitpflege
›› Pflege gehörloser Senioren
›› Soziale Betreuung

Termine

08.07.2017 Sommerfest

Mehr Infos »


Durchsuchen

PHYSIO Compact Praxis

Zur Homepage

Ev. Fachseminar für Altenpflege

Zur Homepage

Optimierte Webseite

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS valide

Gerontopsychiatrische Pflege

im Martineum

 Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas schönes bauen.

Erich Kästner

Leben mit

    Demenz

         Alzheimer

            Depression ....

Das Martineum blickt schon auf eine lange Erfahrung in der gerontopsychiatrischen Pflege zurück. Hier wurde schon vor vielen Jahren ein Schwerpunkt der Einrichtung festgelegt, welcher bis heute immer weiter entwickelt und besonders gefördert wird.

Wir erfüllen sowohl die baulichen als auch konzeptionellen und personellen speziellen Vorraussetzungen, welche nötig sind, um eine optimale Versorgung von  Menschen mit Demenz und anderen alterspsychiatrischen Auffälligkeiten sicherzustellen. Kontinuierlich fließen  über Fortbildungen und Projekte  neue Erkenntnisse in unsere Arbeit ein, um den Betroffenen und ihren Angehörigen bestmögliche Begleitung und Unterstützung zu bieten. Wir stellen sicher, dass alle unsere Mitarbeiter (sämtliche Berufsgruppen, welche Kontakt zum Bewohner haben) eine Grundqualifikation für die Begleitung von Menschen mit Demenz erhalten  und entsprechend ihres Aufgabenfeldes weiterqualifiziert werden.

Jeder Wohnbereich besteht aus einem multiprofessionellen Team von Pflegemitarbeitern, hauswirtschaftlichen Mitarbeitern und einem Altentherapeuten. Im Rahmen der Bezugspflege findet der Bewohner mit Demenz hier seine festen, ihm vertrauten Ansprechpartner und Begleiter. Gemeinsam gestalten sie die Lebenswelt mit den  Bewohnern und werden hierbei durch unser Küchenteam sowie Auszubildende, Praktikanten und ehrenamtliche Mitarbeiter tatkräftig unterstützt.

Unsere Pflegephilosophie liegt im Erhalten und Fördern von Lebensqualität. Die Grundlage hierfür ist unserer Meinung nach eine wertschätzende Grundeinstellung zum Menschen mit Demenz und ein respektvoller Umgang trotz aller Orientierungslosigkeit, welche die Würde und die noch vorhandenen Fähigkeiten in den Vordergrund stellt. Der Betroffene kann sich nicht mehr an uns anpassen und sich allein, mehr oder weniger, nicht mehr orientieren. Er lebt in seiner Welt (meist in der Vergangenheit) und wir sind es, die sich einfühlen und anpassen müssen, damit eine Kommunikation und ein sinnvolles Leben stattfinden kann.

Hier die wichtigsten Elemente unseres gerontopsychiatrischen Konzeptes :

Wir bauen auf eine gute Zusammenarbeit zwischen uns Mitarbeitern der Einrichtung, dem Bewohner, den Angehörigen und den behandelnden Ärzten.

Die Angehörigen sind in den meisten Fällen ein wichtiges Bindeglied zum Leben des Menschen mit Demenz und können viele wichtige „Lücken" in seiner Erinnerung füllen. Dies macht es uns möglich, eine individuelle Pflege durchzuführen, welche seinen Gewohnheiten weitestgehend entspricht, auch wenn der Betreffende selbst sich nicht mehr ausreichend äußern kann.

Eine gute reibungslose Kommunikation mit den Ärzten und Angehörigen führt auch in schwierigen gesundheitlichen Situationen meist zu einer schnellen zufriedenstellenden Lösung für den Bewohner.

            Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes.

                     Es muss uns gelingen, zu tun, was erforderlich ist.

                                                            Winston Churchill